rollstuhl turnschuh 0 564Schnell ist es passiert, langsam heilen die Folgen


Der Blick auf den deutschen Straßenverkehr zeigt deutlich steigende Zahlen an Fahrzeugen und Verkehrsteilnehmern und es werden auch immer mehr junge Leute, die sich mit ihrem Auto auf die Straßen begeben. Hierzu führt natürlich auch die Möglichkeit, heute schon früher den Führerschein machen zu können als es früher der Fall war.

Damit die Teilnahme am Straßenverkehr für junge Fahrerinnen und junge Fahrer zu einem schönen Erlebnis von Freiheit und Flexibiliät wird, welches nicht durch Stress, Unfälle und zu hohe Kosten getrübt wird, sind zahlreiche Informationen und Tipps, wie sie z. B. bei Smart Driver zu finden sind, von sehr großer Bedeutung.


Zu viele Unfälle mit jungen Verkehrsteilnehmern

Laut Statistik ist nicht nur die steigende Zahl der Verkehrsunfälle besorgniserregend, sondern vor allem auch die Tatsache, dass jede sechste in einem Verkehrsunfall verunglückte Person eine junge Fahrerin oder ein junger Fahrer ist.

Die Gründe dafür sind sehr unterschiedlich und reichen von fehlender Erfahrung über ein sich selber Überschätzen bis hin zum Eindruck schinden wollen oder einer sehr häufig anzutreffenden Ablenkung. Unabhängig von den Ursachen von Unfällen ist es notwendig, diese möglichst zu vermeiden.

Hierfür eignet sich ein so genanntes Sicherheitstraining, welches einen optimal auch auf schwierige Verkehrs- und auch Witterungsbedingungen. Im Zusammenhang mit den Witterungsbedingungen ist eine ausreichende Beleuchtung immer sehr wichtig, die man bestenfalls auch tagsüber nicht ausschalten sollte.

 
 

polizei wagen p5 564



Bußgelder und zu hohe Kosten vermeiden

Wichtig ist auch immer ein Blick auf neue Verkehrsregeln, deren Beachtung zum einen natürlich das Unfallrisiko reduzieren, zum anderen einen aber auch vor hohen Bußgeldern bewahren kann. Vor allem bei jungen Fahrern, die noch einen Führerschein auf Probe haben, kann das auch für die weitere Teilnahme am Straßenverkehr sehr wichtig sein.

Gerade im Zusammenhang mit Geschwindigkeitsüberschreitungen kann es eine große Hilfe sein, sich dank verschiedener Services darüber informieren zu lassen, wo die nächsten Radarfallen mit teuren Fotos auf einen warten.

Teuer sind oft auch die Versicherungsbeiträge für junge Leute, wobei sich in jedem Fall ein Versicherungsvergleich anbietet. Optimal ist es, wenn die Möglichkeit besteht, das Auto als Zweitfahrzeug der Eltern anmelden zu können, um von deren geringerer Schadenfreiheitsklasse zu profitieren.

Ein wichtiger Kostenfaktor ist auch immer das Tanken. Gerade für junge Fahrer mit einer noch geringen Erfahrung beim Autofahren eignen sich dabei wertvolle Ratschläge zur Reduzierung des Benzinverbrauchs. Hier geht es dann sowohl um die Fahrweise als auch um die Ausstattung, Beladung und Beschaffenheit.

Mit wenigen kleinen Tricks und einer geringen Umstellung der Fahrweise kann man sehr schnell so viel Benzin sparen, dass es sich zum einen im eigenen Geldbeutel positiv äußert und zum anderen auch der Umwelt gut tut.