beule raus ohne werkstatt 564

 

Vorab: Nicht alle Beulen im Kotflügel können vom normalen Heimwerker ausgebeult werden. Komplexe Karosserieschäden mit eingedrückten Sicken oder gar eingedrückte Träger sollten dem Profi vorbehalten bleiben. Doch runde, gleichmäßige Dellen können verhältnismäßig einfach wieder in Form gebracht werden. Mit den folgenden 5 Schritten wird der Kotflügel wieder schier.

Welche Beulen sind heimwerkertauglich?

Am einfachsten lassen sich gleichmäßige Dellen, die durch runde "Gegner" zustande gekommen sind, entfernen. Typischerweise sind dies Schäden durch Hagelschlag, Seitenpoller oder andere Stoßstangen. Hier gilt: Selbst ist der Mann – Ran an die Beule!

Wenn der Schaden aber über eine Sicke oder Falz verläuft, kommt das Laienengagement an seine Grenzen. In solchen Fällen muss aber nicht unbedingt tief in die Tasche gegriffen werden. Durch Smart-Repair ist es möglich, Kratzer und Dellen für verhältnismäßig kleines Geld auszubessern Dies bietet zum Beispiel Dellen entfernen in München an.

 
 

 

Das Werkzeug

Profi-Ausbeulwerkzeug ist teuer und kaum in heimischer Werkstatt vorhanden. Eventuell besteht in deiner Gegend eine Leihmöglichkeit. Ansonsten kannst du mit folgenden üblichen Werkzeugen bereits ordentliche Arbeitsergebnisse erzielen:

  • Gummihammer
  • Heißluftpistole (zum Erwärmen des Lackes)
  • Kugelhammer
  • Holzkeil
  • Saugnapf (am besten Schwerlast-Saugnapf, zur Not tun es auch kleinere Varianten)

Schaue zum Beispiel bei Amazon nach Saugnäpfen:


Das Ausbeulen

Es folgen die 5 Schritte erläutert:

1

1. Schadensrückseite zugänglich machen

Du musst mit dem Hammer an die Beule von hinten herankommen. Eventuell musst du dafür den Kotflügel sogar ausbauen.

kotfluegel ausgebaut 564

Ein Kotflügel ist meist recht einfach abgebaut

2

2. Umgebung aufwärmen

Heize die Werkstatt zunächst wenn möglich ein wenig auf oder stelle das Auto in die Sonne. Je wärmer der Kotflügel ist, umso leichter fällt das Ausbeulen. 

3

3. Lack und Blech erhitzen

Um Lackschäden zu vermeiden und das Blech geschmeidiger zu machen, solltest du nun das Blech um die Beule herum mit der Heißluftpistole erhitzen.

Halte dabei mindestens zehn Zentimeter Abstand, damit der Lack nicht noch anfängt zu brennen.

4

4. Drücken und Hämmern

Nun geht es an das eigentliche Ausbeulen des Kotflügels. Kann die Beule vielleicht nach dem Erwärmen schon mit der Hand ausgedrückt werden? Oder mit der Faust?

Wenn nicht, kommen die Hämmer und der Holzkeil zum Einsatz. Je sanfter man vorgeht, umso geringer fallen die Kollateralschäden des Ausbeulens aus.

Locker angehen!

Gehe sachte an das Ausbeulen heran. Schnell ist etwas mit kräftigen Hammerschlag in die Gegenrichtung überdehnt. Also: Immer sachte hämmern!

In den folgenden Videos wird das prinzipielle Vorgehen gezeigt:

Ausbeulen

So hämmert ein Profi:

Erklärung Dellendrücken

Hier gibt es ein wenig Hintergrundwissen:

Ausbeulen und spachteln

5

5. Kontrolle

Zwischendurch immer wieder mit einer schräg gestellten Lampe kontrollieren, wie weit der Schaden schon behoben ist.

Nachwärmen

Wenn die Arbeiten länger dauern, sollte man das Blech immer wieder nacherwärmen.

Fertig!

Je nach Heftigkeit des Schadens muss nun gespachtelt und lackiert werden. Aber das ist ein anders Thema ...